Betriebsurlaub von 9. bis 23. August Schulstraße 2, 4061 Pasching • Di, Mi & Fr 10-18, Do 10-19 Sa 9-17 • Beratungstermin buchen

Rauf auf den Berg! Nicht ohne meine THULE Bugikraxn

Sommerzeit ist Wanderzeit. Aktive Eltern freuen sich über jeden Sonnenstrahl, denn jetzt können sie das schöne Wetter nutzen, um mit ihrem Nachwuchs erholsame und sportliche Tage in der Natur zu erleben! Das gibt Kraft für die – oft auch fordernde Zeit – mit Baby und Kleinkind. Wandern ist ein Erlebnis für Eltern und Kinder. Die Bergluft ist einfach herrlich, das Panorama ein Traum und die Natur hält viele Entdeckungen für kleine Forscher parat.

Wandertrage für sportliche Eltern ein Must-have

Sportliche Eltern, die fit sind und gerne längere Touren unternehmen, können dies natürlich auch als Familie weiterhin tun. Da die wenigsten Berge kinderwagentauglich sind, lohnt sich die Anschaffung einer entsprechenden Kindertrage. In der Babypromenade hochwertige Kindertragen fürs Wandern von THULE. Die – umgangssprachlich als „Bugikraxn“ bekannten – Tragen können von beiden Elternteilen angelegt werden. Gerne beraten wir euch über eure Möglichkeiten, zeigen euch das richtige Anlegen der Trage und versorgen euch mit Tipps für schöne Familientouren!

Worauf achten bei der Wandertrage?

Da sich Eltern auf längeren Touren gerne mit dem Tragen abwechseln, sollte die Bugikraxn vor dem Kauf von beiden getestet werden. Achtet darauf, dass Rückenteil und Hüftgurt schnell und einfach verstellbar sind. Wir demonstrieren euch gerne anhand der „Thule Sapling“, wie das geht.

Je mehr Taschen, desto besser
Mit Kleinkind benötigt man auch auf dem Berg einiges an Gepäck: Snacks, (Trink-)flaschen, Wechselkleidung, Windeln, Spielzeug & Co sollten in der Trage leicht verstaubar sein. Im Idealfall kannst du alle wichtigen Utensilien so verstauen, dass alles griffbereit ist – auch wenn du selbst der Träger bist. Unser Tipp: Packt viele Snacks und Wasser ein, denn in der Höhenluft mutieren die Kleinen häufig zu hungrigen Raubtieren ;-).

Besser Probetragen als Gequengel am Gipfel
Es ist generell sehr wichtig, dass sich das Kind in der Trage wohlfühlt. Am besten, ihr kommt alle zusammen in der Babypromenade zum Probesitzen bzw. -tragen vorbei. Dann erklären wir euch detailliert, wie ihr den Zwerg von oben oder von der Seite schnell und sicher in die Trage setzt. Keine Sorge, es geht wirklich einfach und dann steht dem schönen Familienausflug im Rahmen einer traumhaften Bergkulisse eigentlich nichts mehr im Wege!

Zurück
„Die kleinsten Füße hinterlassen die größten Spuren“
© Babypromenade Handels GmbH